La méthode N’féraïdo

Modelages accompagnant la physiologie

Für Mutter und Kind

 

N’féraïdo unterstützt die Beweglichkeit des Gewebes, die Physiologie, die Selbstwirksamkeit und die Freude.

  • N’féraïdo® ist die ideale Geburtsvorbereitung.
    Beginn bereits zwischen der 17.- 28. Schwangerschaftswoche.

  • Sie lernen wie Sie Ihre Gebärmutter und ihr Becken beweglich und anpassungsfähig machen können.
    Zu Hause führen Sie die Übungen selber weiter und tun sich und Ihrem ungeborenen Kind wohl.

  • Sie können dadurch Schwangerschaftsbeschwerden vorbeugen resp. lindern:  Karpaltunnelsyndrom, Kreuz-/Rückenbeschwerden, Ischiasbeschwerden, Senkungsgefühl,

    Obstipation; Hämorrhoiden, Bänderschmerzen...

  • Der werdende Vater kann aktiv teilnehmen und unterstützen, kann seine Bezeihung zum Ungeborenen für aufbauen.
  • Nach der Geburt stärkt die Methode N’féraïdo® die Rückbildungsprozess und lindert Streissbein-/Rückenschmerzen, Senkungsgefühl und Symphysenschmerzen. Becken, Bänder und  Muskeln bekommen ihren Tonus zurück.

  • N’féraïdo® avisiert das Gefühl beweglich in die Mitte zu kommen, ist Empowerment pur.

  • N’féraïdo® nach der Geburt: wohltuend und ausgleichend für Mutter und Kind!

 

N’féraïdo® wurde von Dominique Jacquin, Ostéopathe DO und Physiotherapeut, 

zusammen mit Hebammen entwickelt und wird durch ihn an Fachpersonen der Geburtshilfe vermittelt. So bin ich seit Herbst 2017 « Praticienne N’féraïdo ». 

 


«Que nos mains accompagnent la physiologie, ici et ailleurs.» Dominique Jacquin